expert-interview-ebay-international-onlineverkauf

Überraschende Fakten zu eBay: Ein Interview mit A. Figas

Den E-Commerce Markennamen eBay kennt man auf der ganzen Welt. Vieles ist über das internationale Unternehmen und die Erfolgsgeschichte der Internetblase bekannt. Aber wussten Sie, dass der erste angebotene Artikel auf eBay ein kaputter Laserpointer war und der erste in Großbritannien verkaufte Artikel eine Scorpions CD? Es gibt sogar einige romantische Geschichten, denn so manches Ehepaar hat sich über eBay kennengelernt. eBay kann sowohl Käufer als auch Verkäufer überraschen.

eBay Fakten, die sowohl Käufer als auch Verkäufer überraschen werden

Die Plattform hat ihre Käufer mit den eigentümlichsten Angeboten wie Ehefrauen, alten Kaugummis oder sogar ganzen Städten schon des Öfteren überrascht. Aber es wird sogar noch interessanter… zu den bisherigen kuriosesten eBay Angeboten zählten ebenfalls ein Cornflake in der Form des Staates Illinois, prothetische menschliche Augen, Familienmitglieder, der Heilige Jungfrau Maria Toast und sogar eine Jacht.

Es scheint so, als gäbe es nichts, was nicht auf eBay verkauft werden könnte. Zugegeben, jeder kann fast alles auf eBay anbieten, aber es gibt auch eine ganze Menge Einschränkungen. Auch wenn viele ausländische Artikel auf der Plattform gefunden werden können, gibt es doch …

…eine Vielzahl an Regularien in den verschiedensten Bereichen, über die sich jeder internationale Onlineverkäufer im Klaren sein sollte.

Spaß beiseite…

Es gibt wertvolle Details und Informationen, die man sich nicht mit einem schnellen Klick beschaffen kann. Zum Glück gibt es Experten, die sich mit den für Onlineverkäufer essentiellen Fakten genauestens auskennen.

Was verkauft sich wo am besten? Welche Zeit ist für den Verkauf Ihrer Artikel ideal? Was können Sie schnell einmal übersehen, wenn Sie in andere Länder verkaufen?

Wir haben mit Andrzej Figas gesprochen, Product Owner bei WebInterpret und Experte für internationalen eBay Verkauf.

Interview mit Andrzej Figas

ebay_internationaler-onlineverkauf

Andrzej Figas, Product Owner bei WebInterpret und Experte für internationalen eBay Verkauf

Eine Frage, die jeden Onlineverkäufer und insbesondere diejenigen, die weltweit handeln, brennend interessiert: Was verkauft sich wo am besten?

Andrzej: Laut unseren auf 20.000 Onlineverkäufern basierenden Daten sind die drei Top Verkaufskategorien auf den wichtigsten Marktplätzen im Jahr 2015: Autoteile, Kleidung & Accessoires sowie Haus & Garten. Es gibt eine Menge Daten zu diesem Thema aber ich nenne an dieser Stelle erst einmal einige wichtige Fakten …

Europäische Verkäufer handeln in Europa sehr erfolgreich in der Kategorie Autoteile. Haus & Garten ist in Großbritannien eine sehr gefragte Kategorie und Mode ist überall beliebt. Insbesondere während der Karneval Saison, wenn der Verkauf von Accessoires stark wächst. Internationale Onlinehändler aus Deutschland verkaufen in Großbritannien sehr gut. Britische Verkäufer wiederum in Deutschland, den USA und Frankreich.

Wo-verkaufen-britische-Händler Wo-verkaufen-deutsche-Händler

Wann ist die Verkaufswahrscheinlichkeit am größten?

Andrzej: Wir verzeichnen die meisten Onlinetransaktionen um 21 Uhr. Um diese Zeit werden fast 7 Prozent aller Transaktionen getätigt. Natürlich müssen Sie die Zeitzonen berücksichtigen. Wenn es bei Ihnen 21 Uhr ist, kann es in Australien 9 Uhr morgens und in Amerika 2 Uhr mittags sein. Sollten Sie also beispielsweise in Großbritannien verkaufen, ist Ihre optimale Verkaufszeit eine andere als in Down Under oder auf der anderen Seite des Atlantiks.

Wir verzeichnen die meisten Onlinetransaktionen um 21 Uhr. Um diese Zeit werden fast 7 Prozent aller Transaktionen getätigt.

Gibt es eine Jahreszeit, die für bestimmte Produktkategorien ideal geeignet ist?

Andrzej: Ja, es gibt einige Regelmäßigkeiten und Muster und wir sind immer auf der Suche nach weiteren verlässlichen Tipps und Informationen für unsere Onlineverkäufer. Wenn Sie beispielsweise Ihren Verkauf an Autoteilen maximieren wollen, kommt es auf das richtige Timing an. Optimale Zeiten sind Januar, März und Juni.

Autoteile scheinen generell eine gute Wahl zu sein, denn diese sind bei Onlinekäufern sehr beliebt. Allerdings handelt es sich auch um eine sehr komplexe Kategorie. Besonders beim Verkauf in andere Länder gilt es einiges zu beachten. So nennt sich die Marke Opel in Großbritannien beispielsweise Vauxhall. Sie müssen auch mit länderspezifischen, unterschiedlichen Eigenschaften bei den Autoteilen rechnen.

Um genau diese Schwierigkeiten haben wir uns bei WebInterpret gekümmert. Wir bieten mit unserem Kompatibilitätsfeature für Autoteile eine umfassende Unterstützung. Mithilfe des Features konnte der Verkauf unserer Händler um 40 Prozent gesteigert werden.

Was wird von internationalen eBay Verkäufern oft übersehen?

eBay_onlineverkauf_seasonalityAndrzej: Ich würde sagen, dass die Saisonabhängigkeit von internationalen Onlinehändlern oft übersehen oder auch falsch interpretiert wird. Viele von ihnen kennen die verkaufsfördernden Feste und Ereignisse vor Ort nicht. Interessanterweise sind beim grenzübergreifenden Handel auch andere saisonale Trends als auf dem Binnenmarkt zu beobachten.
Die Leute haben bei internationalen Bestellungen Angst vor längeren Versandzeiten und bestellen daher früher, um ihre Artikel noch rechtzeitig zu erhalten. Was bedeutet das für Cross Border Trade und Saisonabhängigkeit?

Nehmen wir beispielsweise Weihnachten auf eBay. Oft warten Leute mit Ihren Weihnachsteinkäufen bis wenige Tage vor dem Fest. Sollten Sie aber Last-Minute Artikel im Ausland kaufen, kann es bei längeren Lieferzeiten ganz schön knapp und stressig werden.

Dies erklärt auch, warum die internationalen Verkaufszahlen an Weihnachten niemals so hoch sind wie auf dem Binnenmarkt. Die Verkäufer sind sich bei einem inländischen Verkäufer einfach sicherer, dass ihre Bestellung auch rechtzeitig ankommt.

Wie macht man das Beste aus dieser Situation? Konzentrieren Sie sich nicht nur auf Weihnachten, sondern planen Sie Ihre Aktionen und Maßnahmen für das ganze Jahr sorgfältig und genau. Konzentrieren Sie sich auf weniger bekannte internationale Spitzenverkaufszeiten und decken Sie möglichst viele Märkte ab.

Auf diese Weise können Sie mit Ihrem internationalen Geschäft sogar den Umsatz der Weihnachtszeit überbieten. Um dies zu schaffen, müssen Sie allerdings genau verstehen, wie Saisonalität auf den internationalen Märkten funktioniert.

Im Januar und Februar ist beispielsweise Karnevalssaison in Italien und Deutschland. Während dieser Zeit können Sie große Mengen an ausgefallenen Verkleidungen und Kostümen absetzen. Mai und Juli sind eine gute Zeit für Kleidung und Accessoires in Deutschland und Österreich. Autoteile hingegen verkaufen sich in Deutschland und Großbritannien am besten im Januar, März und Mai.

Die Saisonabhängigkeit wird von internationalen Onlinehändlern oft übersehen oder auch falsch interpretiert. Konzentrieren Sie sich auf weniger bekannte internationale Spitzenverkaufszeiten. Auf diese Weise können Sie mit Ihrem internationalen Geschäft sogar den Umsatz der Weihnachtszeit überbieten.

Was ist mit den Erwartungen der internationalen Kunden? Wie kann man ihnen entsprechen? Es ist sicherlich komplexer als bei Käufern auf dem Binnenmarkt.

Andrzej: Sie denken vielleicht, dass es der Preis ist, der für ein Kaufinteresse beim Kunden sorgt. Unsere Beobachtungen haben allerdings gezeigt, dass es beim internationalen Handel nicht nur um das günstigste Angebot geht. Sehr wichtig sind ein schneller Versand und ein professioneller Umgang mit Bedürfnissen des Kunden. Sie müssen dafür sorgen, dass sich Ihre Kunden sicher und gut aufgehoben fühlen. Gerade beim internationalen Verkauf spielen diese Faktoren eine große Rolle.

Genau darum kümmern wir uns bei WebInterpret. Beispielsweise wenn ein französischer Käufer bei einem deutschen Händler einkauft… Wir wollen, dass sich der Kunde sicher sein kann, dass seine Bestellung ordnungsgemäß und zeitnah versandt wird. So lassen wir ihm zum Beispiel eine automatische E-Mail mit einer Versandbestätigung in seiner Muttersprache zukommen. Dadurch steigt das Vertrauen des Kunden und es kann eine gewisse Bindung an den Verkäufer entstehen.

Werfen wir nun einen Blick auf die Regularien der internationalen eBay Seiten. Können Sie uns ein Beispiel für ein übliches Problem nennen?

Andrzej: Es ist nicht schwer, Hindernisse und Probleme zu finden. Die verschiedenen eBay Seiten haben in den unterschiedlichen Ländern jeweils eigene Einstellungen und sales_ebay_expert
Regularien
. Sie müssen sicherstellen, dass Sie nach Vorschrift handeln, um nicht gegen die jeweiligen eBay Richtlinien zu verstoßen.

Nationale Regularien und Gesetze sagen Ihnen, welche speziellen Artikel Sie verkaufen dürfen und welche nicht. So sind beispielsweise einige Messer auf der deutschen eBay Seite zum Verkauf freigegeben und andere nicht. Wir sprechen solche Probleme an und stellen sicher, dass verbotene Artikel in unserem System automatisch auf die Schwarze Liste gesetzt werden. So können wir unseren Verkäufern unnötige Probleme ersparen.

Auch im Bereich Lieferkosten gibt es in bestimmten Kategorien Einschränkungen. Wenn die Lieferkosten beispielsweise 12 Euro nicht übersteigen dürfen, aber Sie als Verkäufer 20 Euro eingestellt haben, stellen wir sicher, dass Sie nicht gegen Regularien verstoßen. In diesem Fall reduzieren wir die Lieferkosten um 8 Euro und erhöhen stattdessen den Artikelpreis entsprechend.

Andere Regularien beziehen sich auf die Anzahl an Bildern, die Sie auf den verschiedenen eBay Seiten kostenlos hinzufügen können. Auf Ihren inländischen Seiten dürfen Sie in einer entsprechenden Kategorie sechs Bilder einstellen. Bei der gleichen Kategorie auf einer anderen eBay Seite ist dagegen nur ein Bild erlaubt. Wir werden dann selbstverständlich alle Bilder, die das Limit überschreiten, entfernen. WebInterpret achtet für Sie auf alle Details und erspart Ihnen so unnötige Einstellungsgebühren.

Die verschiedenen eBay Seiten haben in den unterschiedlichen Ländern jeweils eigene Einstellungen und Regularien. Sie müssen sicherstellen, dass Sie nach Vorschrift handeln, um nicht gegen die jeweiligen eBay Richtlinien zu verstoßen.

Dann würde ich auch noch gerne über Produktidentifikatoren sprechen. Auf einer inländischen Seite brauchen Sie eventuell keine Produktidientifikatoren in Form des GTIN (Barcode) für Ihre Angebote. Dieser kann aber nach der Übersetzung auf einer internationalen Seite durchaus nötig sein. Daher kümmern wir uns um die Einhaltung dieser Regel. Wir empfehlen Ihnen immer, eine GTIN hinzuzufügen, auch wenn dies in manchen Fällen nicht vorgeschrieben ist. eBay bevorzugt Artikel mit Barcode und wir können bei den mit GTIN versehenen Angeboten einen signifikanten Verkaufszuwachs beobachten.

Es gibt eine Vielzahl solcher Beispiele und die Bestimmungen ändern sich ständig. Es ist eine Herausforderung, bei allen Regularien immer auf dem neuesten Stand zu sein. Wir stellen uns dieser Herausforderung im Interesse unserer Kunden und ihrer Umsätze.

zukunft_ebay_internationaler-onlineverkauf

Können Sie zum Abschluss noch etwas über die Zukunft von eBay und dem internationalen Verkauf sagen? Wie werden sich beide Ihrer Meinung nach entwickeln?

Andrzej: Meiner Meinung nach ist es eBays Hauptaufgabe in den nächsten Jahren eine Balance zwischen den Interessen der Verkäufer und dem optimalen Kauferlebnis für den Kunden zu finden. Die Notwendigkeit von Produktidentifikatoren ist ein Schritt in die richtige Richtung und ermöglicht eine Vermarktung über zusätzliche Dienstleister wie Google Shopping. Außerdem gibt sie Verkäufern die Möglichkeit, ihren Umsatz deutlich zu steigern.

Auch eBays Bemühungen, das Aussehen von Angeboten und den Zugang zu Artikeln über mobile Endgeräte zu standardisieren, sind erwähnenswert. Ersteres macht WebInterprets Übersetzungsprozess effizienter und verbessert so das Erlebnis für den Kunden. Letzteres ermöglicht den Verkäufern einen Zugang zu neuen Verkaufskanälen. Es ist von essentieller Wichtigkeit, dass Produktinformationen für die mobile Nutzung optimiert sind und der Bestellprozess reibungslos abläuft.

Was den internationalen Verkauf angeht, gibt es ein einfaches Rezept: Stellen Sie einen schnellen Versand zur Verfügung, gestalten Sie Rücksendungen so einfach wie möglich, bleiben Sie bei der Preisgestaltung wettbewerbsfähig und seien Sie erreichbar.

Was den internationalen Verkauf angeht, gibt es ein einfaches Rezept: Stellen Sie einen schnellen Versand zur Verfügung, gestalten Sie Rücksendungen so einfach wie möglich, bleiben Sie bei der Preisgestaltung wettbewerbsfähig und seien Sie erreichbar. Einfacher gesagt als getan? Bleiben Sie am Ball: wir kümmern uns darum!

Starten Sie Ihre Testphase!

Vertiefende Materialen

Die Zukunft des internationalen Verkaufs auf Amazon: Ein Interview mit M. Wejtko
Wie man die Bedürfnisse von weltweiten Onlineverkäufern aufgreifen kann: Ein Interview mit M. Kostykowski
Verkaufen Sie international mit Ihrem Webstore: Interview mit A. Borgstrom & F. Richardson
What time will your product sell? According to our recent stats, most online transactions happen at this o’clock…
http://mashable.com/2010/08/07/ebay-facts/#wS9kX.Pohsq1
http://www.kickassfacts.com/25-interesting-things-that-were-sold-on-ebay/