datenanalysen-ecommerce

Wie verwandelt man Informationen in Profit: Datenanalysen im E-Commerce

Wir bei WebInterpret nutzen computergestützte Programme, um täglich große E-Commerce Datenanalysen durchzuführen. Unsere Analysten können die so gewonnen Onlineverkaufszahlen nutzen, um Muster zu erkennen und daraus wichtige Schlüsse zu ziehen.

So helfen wir internationalen Onlineverkäufern ihr Verkaufspotential zu maximieren… zur richtigen Zeit und auf dem richtigen Marktplatz.

Die Durchführung großer Datenanalysen ist im weltweiten E-Commerce in zahlreichen Kontexten sinnvoll. Daten können Ihnen wichtige Hinweise zur Umsatzsteigerung liefern.

In diesem Artikel gibt Ihnen Joanna Chodzynska, Product Owner bei WebInterpret, einige Beispiele zur richtigen Nutzung von großen Datenanalysen im E-Commerce. Diese können Ihnen helfen, Ihr Geschäft voranzutreiben. Lesen Sie weiter!

Joanna Chodzynska, Product Owner bei WebInterpret

Nutzen Sie die Daten, um Ihre E-Commerce Angebote richtig zu erstellen

WebInterpret Tools übersetzen Millionen von Angeboten für internationale Onlineverkäufer. Wir wollen der großen Verantwortung gerecht werden und Ihnen die optimale Dienstleistung bieten. Unsere Tools erlauben es uns, Analysen durchzuführen und die entsprechenden Anpassungen vorzunehmen. Dies schlägt sich in einer sichtbaren Umsatzsteigerung unserer Verkäufer nieder.

Es gibt erfreuliche Nachrichten…

Wir haben es geschafft! Die Profite der von uns verbesserten Angebote haben sich innerhalb von 5 Wochen von 0 auf 60.000 Euro gesteigert.

umsatz-ecommerce-mehr-verkaufen

Und so funktioniert es…

Dank unserer Analysen können wir Konten und Angebote, die unter dem durchschnittlichen Angebots-Verkaufs Verhältnis liegen, identifizieren. Im Folgenden werden sie von uns optimiert, um Ihren E-Commerce Gewinn zu maximieren.

Das Angebots-Verkaufs Verhältnis variiert von Käufer zu Käufer. Das Verhältnis kennzeichnet …

  • die Anzahl verkaufter Artikel eines einzelnen Verkäufers geteilt durch die Anzahl seiner Angebote
  • der gesamte Gewinn eines Verkäufers geteilt durch die Anzahl seiner Angebote.

Im dritten Quartal 2016 haben wir 125.000 Angebote ausgewählt, die in den letzten 90 Tagen keinen Profit erwirtschaftet haben. Anschließend haben wir die Qualität der entsprechenden Angebote mithilfe unserer Spezialisten für E-Commerce Internationalisierung gesteigert. Beispielsweise durch bessere Schlüsselbegriffe oder Artikelmerkmale.

Dank dieser Maßnahmen begannen die vorher unprofitablen Angebote Gewinn zu erwirtschaften und konnten innerhalb von nur 5 Wochen mehr als 60.000 Euro Profit erzielen.

Der unteren Grafik können Sie den (kumulierten) Gewinn der Zielgruppe (125.000 Angebote ohne Gewinn) entnehmen.

profitsteigerung-der-verbesserten-angebote

Profitsteigerung der verbesserten Angebote

Neben der Optimierung unprofitabler Artikel arbeiten wir ständig daran, unsere Tools zu verbessern um die bestmögliche Qualität Ihrer Angebote sicherzustellen.

Mit anderen Worten: Es wurde nicht nur der Gewinn von 125.000 Artikeln gesteigert, sondern auch ein langfristiger positiver Effekt für unsere Internationalisierungsmechanismen und Angebotserstellung erzielt.

Nutzen Sie Daten, um saisonale Trends auf den internationalen E-Commerce Märkten zu verstehen

Das Verständnis marktspezifischer Trends kann für den internationalen Verkauf entscheidend sein. Zusammen mit unserem Expertenteam analysieren wir kontinuierlich die Kaufpräferenzen der verschiedenen Marktplätze, um die Konten und Angebote unserer Verkäufer entsprechend zu optimieren.

Auf den internationalen Onlinemärkten sollten saisonale Trends niemals unterschätzt werden.

Beim internationalen Handel gibt es andere saisonale Trends als auf dem Binnenmarkt.

Der Grund dafür ist folgender: Die Menschen haben Angst vor langen Lieferzeiten. Nehmen wir beispielsweise Weihnachten: Oft warten die Leute bis zuletzt mit ihren Einkäufen. Wenn sie ihre Last-Minute Käufe im Ausland tätigen würden, hätten sie aufgrund der längeren Lieferzeiten internationaler Angebote eine Menge Stress.

Dies erklärt, warum die internationalen Verkaufszahlen zu Weihnachten nicht so hoch sind wie die auf dem Binnenmarkt. Die Käufer fühlen sich bei einem lokalen Händler einfach sicherer.eBay_onlineverkauf_seasonality

Unsere Analysen erlauben uns derartige Schlussfolgerungen und helfen den Verkäufern, ihre Aktivitäten, über das gesamte Verkaufsjahr hinweg, vorausschauend zu planen.

Im Fall von Weihnachten ist es klüger stattdessen auf weniger bekannte örtliche Verkaufstrends auf den verschiedenen Märkten zu setzen. Zum Beispiel…

  • Im Januar und Februar ist in Deutschland und Italien Karnevalssaison. Zu dieser Zeit können Sie große Mengen an Kostümen und Verkleidungen verkaufen.
  • Mai und Juli sind in Deutschland und Australien die Hauptverkaufszeiten für Mode.
  • Januar, März und Mai sind Hochsaison für den Autohandel in Deutschland und Großbritannien.

Indem sie Saisonalität verstehen, können Onlineverkäufer auf den internationalen Märkten mehr verdienen als während der gesamten Weihnachtssaison.

Da WebInterpret ein führender Dienstleister im Bereich des internationalen E-Commerce ist, haben wir das Privileg, auf Millionen von weltweiten Transaktionsdaten zugreifen zu können. Wir sind immer auf der Suche nach bestimmten Regelmäßigkeiten und Erkenntnissen und helfen Ihnen so die bestmöglichen Geschäftsentscheidungen zu fällen.

Sweater oder Jumper – Was verkauft sich online besser?

Einer von WebInterprets umfangreichen Analysebereichen ist die Übersetzung. Die Übersetzung eines Artikels kann zwischen Verkaufsabbruch und Verkaufsabschluss entscheiden. Daher wollen wir die optimale Qualität gewährleisten.

Im Fall von gesprochener und geschriebener Sprache können wir oftmals mehr als ein Wort für die Beschreibung des gleichen Objekts verwenden. Zum Beispiel Boot und Schiff.

Es gibt allerdings Etwas, worauf Sie unbedingt achten sollten:

Während Sie in der gesprochenen Sprache verschiedene Synonyme verwenden können und trotzdem verstanden werden, kann es bei der geschriebenen Sprache schon komplizierter werden…insbesondere im E-Commerce.

Im E-Commerce ist der Angebotsplatz sehr begrenzt. Daher kann eine perfekte Wortwahl entscheidend sein. Da der Angebotstitel am Wichtigsten ist, nutzen wir unsere Big Data Technik, um Millionen von Titeln zu untersuchen.

Unser Ziel ist es, versteckte Regelmäßigkeiten aufzudecken und zu überprüfen, was für den Onlineverkauf wirklich relevant ist. Im Rahmen unserer letzten Marktforschung haben wir automatisch Synonyme für die in den Titeln am häufigsten verwendeten Wörter generiert. Anschließend haben wir überprüft, wie diese mit dem Gewinn korrelieren.

Unsere Ergebnisse konnten zeigen, dass die Wahl der richtigen Wörter die Transaktionsanzahl verdoppeln kann.

Um die Ergebnisse unseres Tests besser nachvollziehen zu können, geben wir Ihnen im Folgenden einige Beispiele…

… auf eBay UK verkaufen sich Jumpers & Cardigans in der Kategorie Women’s Clothing mit dem Namen Sweater im Titel genauso gut wie Artikel mit dem Wort Jumper in der Überschrift.

Unsere Analysen zeigen aber, dass man die Transaktionen pro Artikel um 20 Prozent steigern kann, wenn man beide Wörter im Angebotstitel führt (z.B. Amazing jumpers / sweaters in different colours!).

mode-ecommerce-ubersetuzng

Vergleichbar ist der Fall bei Hoodie und Kapuzenpullover auf eBay Deutschland. Die Wörter stammen aus Kapuzenpullover & Sweats in der Kategorie Herrenmode. Die Verwendung von Hoodie im Angebotstitel kann den Verkauf, im Vergleich zum Wort Kapuzenpullover, um 60 Prozent steigern.

beste-ubersetzung-ecommerce

Ein weiteres Beispiel sind die Wörter Costume und Fancy Dress aus der Kategorie Fancy Dress & Period Costume (Fancy Dress-> Unisex Fancy Dress) auf eBay UK. Nach der Analyse der einzelnen Artikeltransaktionen in der Kategorie fanden wir heraus, dass Artikel mit dem Wort Fancy Dress im Angebotstitel eine 250 Prozent größere Verkaufschance haben als Angebote mit dem Wort Costume.

beste-ubersetzung-angebote-ecommerce

Auch erwähnenswert sind die die Ausdrücke Turnschuhe und Sneaker in der Kategorie Kleidung & Accessoires (Herrenschuhe>Turnschuhe & Sneaker) auf der deutschen eBay Seite. Ist im Titel sowohl das Wort Turnschuhe als auch der Ausdruck Sneaker enthalten, gibt es pro Artikel 5 mal mehr Transaktionen als bei alleiniger Nennung des Wortes Sneaker.

fahion-online-sales-make-sales

Das oben beschriebenen Erkenntnisse erlauben es uns Zusammenhänge zu identifizieren und die Übersetzungsmechanismen entsprechend anzupassen.

Unser Ziel ist es, in Ihren Angeboten das optimale Vokabular zu verwenden, um Ihr Verkaufspotential zu maximieren.

Zusammengefasst

Mithilfe unseres Zugangs zu Millionen weltweiter Transaktionsdaten, helfen wir bei WebInterpret 30.000 Verkäufern, ihre internationalen Gewinne zu maximieren. Falls Sie unsere Lösung noch nicht nutzen, können Sie uns jederzeit kontaktieren und sich im Rahmen einer kostenlosen Testmitgliedschaft selbst davon überzeugen, wie wir Ihren Verkauf vorantreiben.

Starten Sie Ihre Testphase!

Ein Sweater oder ein Jumper? Ein edles Kleid oder ein Kostüm? Wir wissen, welche Optionen Ihnen beim Onlineverkauf helfen!

Ähnliche Beiträge

Drei Mythen über automatische Übersetzungen für internationale Onlineverkäufer
Globaler E-Commerce: 7 wichtige Fakten zur automatischen Übersetzung Ihrer Angebote
Internationaler Verkauf: Die Sprachbarriere wurde endlich überwunden
[INFOGRAPHIC-English] Overcome the language barrier in international eCommerce